Petra Holzheu, eidg. anerk. Psychotherapeutin in Sargans

Psychotherapeutin Petra Holzheu

Aus- und Weiterbildungen

  • Studium der Germanistik, Pädagogischen Psychologie und Anglistik

  • Lehramtsstudium

  • Psychotherapieausbildung in Gesprächspsychotherapie, Focusing, Körperpsychotherapie

  • Fortbildungen in Systemischer Beratung, Poesie- und Bibliotherapie, Traumabearbeitung

Mitgliedschaften

  • Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (ASP)

  • Bündner Vereinigung für Psychotherapie (BVP)

  • Schweizerische Gesellschaft für körper- und klientenzentrierte Theorie und Praxis (SGfK)

Mein Weg zur Psychotherapie

Meine Freude an Literatur und Sprachen war Ausgangspunkt für meine Studienwahl der Germanistik, Pädagogischen Psychologie und Anglistik. Ich wollte Lehrerin werden, mit jungen Menschen arbeiten, sie für Sprache und Literatur sensibilisieren. 

Allerdings wurde ich bereits an meiner ersten Mittelschule als psychologische Beraterin beigezogen, wenn es bei Schüler/-innen Schwierigkeiten gab, was mein Interesse an einer professionellen Weiterbildung weckte.

Nach dem psychotherapeutischen Propädeutikum in Vorarlberg beschloss ich, mich für eine humanistische Fortbildung am GFK-Institut in Zürich einzuschreiben, da es mit unterschiedlichen Modalitäten arbeitete, was mir gefiel. Zudem schätzte ich die Internationalität des Instituts.

An meiner damaligen Schule wurde ich, neben der Lehrtätigkeit, zur Schülerberaterin gewählt, und ich besuchte weitere Fortbildungen. So kamen nach und nach die systemische Beratung, die Bibliotherapie und die Traumaberatung dazu.

Ich erhielt die Praxisbewilligung der Kantone St. Gallen und Graubünden und arbeitete teilzeitlich für zwei Ärzte, um von deren psychiatrischem Wissen zu lernen.

Seit einiger Zeit arbeite ich nun selbstständig im Nebenerwerb als eidg. anerkannte Psychotherapeutin mit Jugendlichen und Erwachsenen.